…oder auch: Oh Nein! Noch eine mittelalterliche Frau, die meint, sich in einem Blog verewigen zu müssen!!!

Ja, ein bisschen ist das wohl so, und weil ich zwar irgendwann mal den Gedanken ganz knorke fand, einfach ein paar Texte in den Weiten des www auszustreuen, gleichzeitig allerdings so überhaupt nicht wusste, ob es irgendein konkretes Thema gibt, über das ich einigermaßen regelmäßig schreiben könnte, war es erstmal länger bei einer ungenutzten Domain geblieben.

Immerhin- einen Namen für dieses Unterfangen gab es schonmal. Es fehlte nur (und fehlt noch)… jegliches Wissen über “wie schreibe ich einen Blog?”, “wie um Himmels Willen funktioniert dieses WordPress?” und “Ist es denn wirklich notwendig, dass ich Geschriebenes veröffentliche?”

Nee, notwendig ist es nicht! Aber- ich hab irgendwie Lust drauf, und es tut ja auch keinem weh, und ein paar Bekannte, die kürzlich nichtsahnend und arglos meinten “Haste eigentlich mal über einen eigenen Blog nachgedacht?” haben dann doch wieder ein paar Flausen in meinen Kopf gesetzt- Landmausflausen eben!
Danke hierfür, das habt Ihr jetzt davon 😉

Was die technischen Fertigkeiten angeht, habe ich dieses Projekt einfach mal zu einem offenen “work in progess” erklärt. Mal sehen, was ich hier irgendwann hinzaubern kann oder nicht. Die Funktion des Texte eingebens habe ich schonmal gefunden, das soll fürs erste reichen. (Edit: so langsam werden WordPress und ich sowas wie Freunde, trotzdem darf diese Geschichtensammlung für mich ruhig erstmal so bleiben)

Und was gibt es hier zu lesen?
Naja, wie gesagt…. im Grunde habe ich nichts sinnvolles zu sagen, finde häufig aber trotzdem Worte dafür.
Den Ausschlag hat ein Poetry Slam Workshop gegeben, an dem ich teilgenommen hatte, anschließender Slam inklusive. Da es hier in der Landmausumgebung wenige Gelegenheiten gibt, an solchen Veranstaltungen teilzunehmen, ich aber trotzdem ein bisschen geschrieben habe, liegen hier nun ein paar Texte, die ich so nach und nach hier hereintippen werde, zum Teil sind es auch Texte, die ich bei Facebook schon zu bestimmten Alltäglichkeiten gepostet habe.
Manchmal sind es aber auch einfach nur- kurze Gedanken. Klingt jetzt fast schon etwas esoterisch, aber nach aktuellem Stand würde ich behaupten, dass mir da eventuell der tiefere Zugang fehlt. …. und die habe  ich als kleine Sprüchebildchen (ohne Sonnenuntergang!) bei Instagram als Miniflausen gesammelt. Wer sehr sinngebende Texte sucht, muss bis auf Weiteres woanders weitersuchen 😉

Ich freue mich auf jeden Fall, dass Du schonmal bis hierhin gelesen hast 🙂
Viel Spaß mit den Landmausflausen!

Davina

das bin ich, Landmaus